Zunächst entstand die HABER 800 als Gaffelsloop dann die HABER 800 Gaffelkutter.

Aber im Laufe der Entwicklungsarbeiten an dieser Konstruktion ist eine weitere Version mit Kuttertakelung entstanden – die HABER 800 Gaffelkutter.
Dass wir das Bugspriet hinzugefügt haben, ermöglichte uns die Nutzung der großen Genua für leichte Winde mit einer Fläche von 22 m2. Zusammen mit der Grundtakelung hat diese Takelung eine Segelfläche von ca. 55 m2. Als Folge dessen ist die Leistungsfähigkeit der Yacht bei leichten Winden wesentlich verbessert, ohne Segel wie Gennaker oder Spinnaker benutzen zu müssen.

Wenn man das Bugschwert auf der HABER 800C4 Gaffelkutter anwendet, ist die Yacht im Stande, sehr stark im Wind zu segeln mit gleichzeitig 3 gehissten Segeln, darunter auch die Fock und die Genua. Bei Voll-am-Wind ist die Anwendung von dem Bugschwert nicht nötig, um mit diesen Segeln den Kurs halten zu können. Beim gehissten Großsegel und der großen Genua hält die Yacht den Kurs Stark-im-Wind, wenn das Standardhauptschwert angewendet wird – ohne das Bugschwert.
Dank solch einer Takelung gewinnt de Yacht noch an Anmut.

ZEICHNUNGEN

VIDEOS